Sportclub Lorüns

Besuchen Sie uns auf Facebook und bleiben Sie am neusten Stand

Spielbericht

SC Lorüns - Gletscherelf Brand 4:3
06.05.2015, Sportplatz Lorüns

Die SC`ler durften zum ersten Heimspiel die Gletscher Elf Brand in der Au begrüssen. Die Brandner kamen mit einem jungen, hungrigen Team und mächtig viel Ersatz angereist. Auch Lorüns geizte nicht mit den Dressen und vergab alle 15 Garnituren. Im Spiel selbst ging es dann auch gleich zur Sache und bei den Brandnern merkte man, dass Diese in der Liga um Punkte kämpften. Gleich vorweg, das Spiel war teilweise hart, aber nicht unfair, geführt. Brand spielte besser gegen den Ball und kam so einige Male gefährlich vor den Kasten der Lorünser. Die Abwehr rund um Zuggi stand aber meistens ihren Mann und hatte an diesem Abend alle Hände voll zu tun.

Leider konnten wir im Mittelfeld nicht die nötige Gegenwehr aufbauen und so musste man in der ersten Halbzeit zwei Gegentore hinnehmen. In der Halbzeit war uns bewusst, dass die Brandner läuferisch und kämpferisch leichtes Übergewicht hatten, doch wollte man das Ergebnis nicht einfach so hinnehmen. Jetzt musste die Routine herhalten. Nach einigen Wechseln in der Halbzeit ging das Spiel im zweiten Abschnitt im gleichen Muster weiter und Brand baute den Vorsprung auf 3:0 aus. Doch dann kam Lorüns immer besser ins Spiel - angetrieben von El Ninó Daniel Ojer Ojer - gelang auch Diesem das erste Lorünser Tor in diesem Spiel. In den nächsten Minuten kam es dann Dicke für die Brandner. Simon und Erich glichen zum 3:3 aus.

Kurz vor Schluss setzte Claudiu noch die Kirsche auf das Sahnehäubchen und netzte zum endgültigen 4:3 für Lorüns ein. Schlussendlich ein Lob an die Mannschaft, die doch die meiste Zeit dem Ball hinterher laufen musste und trotzdem das Spiel in den letzten 20 Minuten für sich entschied. Und so ist es wie es ist - nach 90 Minuten wird abgerechnet. In diesem Sinne war es noch ein toller Abend bei "Grillerei", Egger Bier und Championsleague.

Erfolgskader Lorüns: Coach, Wolfi, Michi, Zuggi, Titti, Güpo, Hermann, Robin, Flo, Simon, Erich, Christoph, Stoffel, Claudiu, Daniel. 
Schiri: Nobi